Schul-ABC
 
 

Anmeldung
Für das kommende Schuljahr können Kinder im November im Sekretariat angemeldet werden. 

Ausbildung
In Zusammenarbeit mit dem Studienseminar Bielefeld werden an der Buschkampschule LehramtsanwärterInnen in der zweiten Phase der Lehrerausbildung (Referendariat) betreut. Sie nehmen im den ersten Monaten dieser Ausbildungsphase begleitend am Unterricht teil, um später mit Unterstützung der MentorInnen selbstständig und eigenverantwortlich Unterricht zu erteilen. 

Adventssingen
In der Adventszeit findet in der Regel einmal pro Woche ein gemeinsames Singen der Klassen 1 und 2 bzw. 3 und 4 rund um den Flügel in der Eingangshalle statt. Wort- oder Instrumentalbeiträge aus dem Unterricht bereichern das Programm.

Betreuung
Die Buschkampschule bietet für Schulkinder eine Betreuung in der Zeit von 7.30 – 8.45 Uhr, sowie von 11.30 – 13.30 Uhr an. Darüber hinaus können Eltern ihr/e Kind/er in der Offenen Ganztagsschule (OGS) anmelden. In der OGS werden die Kinder von 7.30 – 16.30 Uhr versorgt. Mehr dazu unter OGS.


Bewegliche Ferientage 
In der Schulkonferenz werden die beweglichen Ferientage für jedes Schuljahr festgelegt und den Eltern schriftlich mitgeteilt. Sie können aktuell unter „Termine“ auf der HP eingesehen werden.

Bringen und Abholen der Kinder
Nach einer Eingewöhnungsphase zu Beginn des 1. Schuljahres bitten wir, die Kinder nur bis zum Schultor (nicht auf den Schulhof und ins Schulgebäude) zu begleiten bzw. dort nach Unterrichtsschluss abzuholen.          

  • Ausnahme: Kranke Kinder, die vorzeitig abgeholt werden müssen, holen Sie bitte in der Klasse oder im Sekretariat ab. 

         
Computer 
Die Buschkampschule verfügt über zwei vernetzte Computerräume mit je zehn internetfähigen PC`s, die von Schülern zum Arbeiten mit Lernprogrammen, aber auch für Recherchen genutzt werden können. 

Differenzierung
Um jedes Kind individuell in seinem Lernprozess unterstützen zu können, werden Arbeitsangebote im Unterricht häufig nach unterschiedlichen Leistungsniveaus gestaltet (Innere Differenzierung). Außerdem werden Kinder in Fördergruppen gefördert (Äußere Differenzierung). 

Elternmitwirkung
Eltern können sich auf unterschiedliche Weise am Schulleben beteiligen. Die gesetzlichen Mitwirkungsorgane sind: Klassenpflegschaft, Klassenkonferenz
Schulpflegschaft, Schulkonferenz. Neben diesen offiziellen Mitwirkungsorganen können sich die Eltern bei Elternstammtischen austauschen und Aktionen für die Klassen ihrer Kinder planen.
Die Eltern haben das Recht, am Unterricht ihrer Kinder teilzunehmen. Sie sind – nach Absprache mit der jeweiligen Lehrerin/dem jeweiligen Lehrer – dort gern gesehene Gäste.
Eltern sind aber auch unentbehrliche Helfer, z.B. beim Laternenbasteln und Radfahrtraining, als Leseeltern, BegleiterInnen bei Ausflügen oder als ExpertInnen für bestimmte Themen.

Elternsprechtage
In jedem Schuljahr finden zwei Elternsprechtage statt. Der erste liegt Ende November/Anfang Dezember; der zweite wird entweder vor den Osterferien oder in Zusammenhang mit der Zeugnisausgabe am Ende des Schuljahres angeboten.
Darüber hinaus können Eltern natürlich Gesprächstermine mit den LehrerInnen individuell vereinbaren.

Englischunterricht
Alle SchülerInnen der Buschkampschule erhalten Englischunterricht. Die ersten Klassen beginnen immer im 2.Schulhalbjahr.   

Entschuldigung im Krankheitsfall/Beurlaubung
Bitte melden Sie sich im Sekretariat, wenn Ihr Kind morgens nicht in die Schule kommt. Ab 7.45 Uhr ist das Büro besetzt oder der Anrufbeantworter nimmt Ihre Mitteilung entgegen. Die Klassenlehrerin wird umgehend informiert und Ihr Kind ist an diesem Tag entschuldigt. Wenn Ihr Kind weiterhin fehlt, benötigen wir eine schriftliche Entschuldigung (im Schulplaner ). Bei begründeten Zweifeln, ob der Unterricht aus gesundheitlichen Gründen versäumt wird, kann die Schule ein ärztliches Attest verlangen. 

Verlängerungen der Ferien müssen von der Schulleitung genehmigt werden. Wenn Schüler vor oder nach den Ferien ohne Genehmigung fehlen, wird die Schulaufsichtsbehörde informiert. Diese entscheidet dann über ein Bußgeldverfahren. 

Farben unserer Mappen
Schnellhefter:       

  • rot - Deutsch
  • blau - Mathe
  • grün - Sachunterricht
  • schwarz - Englisch
  • orange - Religion
  • weiß - Musik
  • lila-  Selbstgesteuertes Lernen (SegeL)

Sammelmappe       

  • gelb - Postmappe

 Die Postmappe sollte täglich kontrolliert, die Schnellhefter von Zeit zu Zeit geleert werden. 

Feste und Feiern
Neben den üblichen kleineren und größeren Feiern in jeder Klasse, wie z.B. Geburtstagsfeier, Klassenfest usw. gehören folgende Veranstaltungen zum festen Erlebnisrahmen in der vierjährigen Grundschulzeit: Einschulungsfeier, Martinsfest des ersten Jahrgangs, Advents- oder Weihnachtsfeier (innerhalb der Klassen), Karneval, Verabschiedungsfeier am Ende der Grundschulzeit, in der Regel ein Schulfest. 

Förderverein
Der Förderverein der Buschkampschule e.V. hat derzeit 130 Mitglieder. Mit den Monatsbeiträgen werden Unterrichtsmaterialien, Spielgeräte für den Schulhof und andere Projekte finanziert, die den Kindern direkt zu Gute kommen. Bei Klassenfahrten wird ggf. eine finanzielle Unterstützung gewährt.

Frühstückspause
Die Kinder frühstücken vor der großen Pause gemeinsam in den Klassen. Um konzentriert lernen zu können, brauchen sie eine vitaminreiche Zwischenmahlzeit. Bitte geben Sie darum Ihrem Kind keine Süßigkeiten oder zuckerhaltigen Getränke mit, sondern neben Brot auch Obst und Gemüse.

Fundsachen
Immer wieder finden sich in der Schule Kleidungsstücke, die keinem Kind zugeordnet werden können. Wir haben eine Extra-Garderobe für Fundsachen im Kellergeschoss neben dem Musikraum und eine Sammelkiste in einem kleinen Geräteraum der Turnhalle. Dort können Sie auf die Suche nach vermissten Sachen gehen. 

Geburtstage
Innerhalb der Klassenpflegschaft wird abgesprochen, wie Geburtstage gefeiert werden. In der Regel bringen die Kinder dann für alle eine Kleinigkeit (Süßigkeit, Kuchen, Buch o.ä.) mit.

Getränkebestellung
Es können folgende Getränke für jeweils 2 Wochen (10 Schultage) bestellt werden: Milch, Kakao, Vanillemilch, Erdbeermilch.
Der Preis für Milch beträgt 3,50 €, für die übrigen Getränke 4,00 €. 
Die Bestellung erfolgt jeden zweiten Mittwoch für die nächsten zwei Schulwochen. 

Gottesdienste
In Zusammenarbeit mit der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinde finden zu folgenden Anlässen ökumenische Schulgottesdienste statt: Einschulung, Weihnachten und Verabschiedung der Viertklässler. Außerdem gibt es einen Reformationsgottesdienst in der evangelischen Friedenskirche für die dritten und vierten Klassen. Auch hierzu sind Kinder (und Eltern) anderer Konfession oder Religion herzlich eingeladen.

Hausaufgaben
Hausaufgaben gehören zum Schulalltag dazu; sie dienen der Übung und Vertiefung. Allerdings sollten sie die Kinder nicht den ganzen Nachmittag beschäftigen. Deshalb gilt als durchschnittlicher Richtwert für Klasse 1 und 2 eine Dauer von 30 Minuten für alle Hausaufgaben des Tages. In Klasse 3 und 4 sind 60 Minuten für das gesamte Hausaufgabenpensum angemessen.
Kinder sind eher bereit und motiviert, ihre Hausaufgaben gut zu erledigen, wenn sich die Eltern dafür interessieren und die Arbeit begleiten. Das gilt insbesondere auch für Kinder, die ihre Hausaufgaben in der OGS gemacht haben.   

Hausaufgabenbetreuung 
Die OGS bietet eine Hausaufgabenbetreuung in einem separaten Hausaufgabenraum durch Fachkräfte an. Dort wird Hilfestellung gegeben, kein Nachhilfeunterricht. 

Hausmeister
Der Hausmeister unserer Schule heißt Herr Rademacher und ist den Kindern als Ballretter, Kakao- und Milchbereitsteller und Helfer in vielen Situationen bekannt.

Homepage 
Seit dem 1.11.2008 betreibt die Buschkampschule eine eigene Homepage unter der Adresse www.buschkampschule.de . Wir bemühen uns, die schuleigene Homepage immer auf dem aktuellsten Stand zu halten. 

Internet 
Fast alle Computer unserer Schule verfügen über einen Internetzugang.
Zur Leseförderung klicken sich die Kinder unter www.antolin.de in das Internet ein. 
Zum Fordern und Fördern im Mathematikunterricht arbeiten sie im Netz unter der Adresse www.mathepirat.de 
Beide Programme können auch von zu Hause aus bearbeitet werden.

Karneval 
Kinder und Lehrer feiern jedes Jahr gemeinsam Karneval.   

Klassendienste 
Im Laufe der Grundschulzeit lernen die Kinder immer mehr Verantwortung für die Klassengemeinschaft zu übernehmen. Aufgaben, wie Kakao-, Blumen-, Tafel-, Verteil- oder Fegedienst tragen wesentlich dazu bei. 

Klassenregeln-Regeln für ein gutes Miteinander
Um das Zusammenleben in der Gruppe friedlich gestalten zu können, sind Regeln notwendig, die von allen eingehalten werden. Die Kinder helfen beim Zusammenstellen der Klassenregelliste aktiv mit. Auch wenn jede Klasse ihre eigenen Regeln formuliert, so haben doch alle das gleiche Ziel: Sie sollen den freundlichen, rücksichtsvollen und hilfsbereiten Umgang miteinander und einen störungsfreien Unterricht ermöglichen. 

Lehrmittelfreiheit
Die Kinder erhalten zu Beginn jedes Schuljahres eine Reihe von Büchern kostenlos zur Verfügung gestellt. Bitte achten Sie als Eltern mit auf die sorgfältige Behandlung, damit diese Materialien auch nachfolgenden Schülergruppen noch ausgeliehen werden können. Bei grober Verunreinigung oder starker Beschädigung müssen wir das Buch von Ihnen ersetzen lassen.

Leseförderung
Neben dieser klasseninternen Leseförderung können die Schüler der Buschkampschule in loser Folge an Autorenlesungen teilnehmen. Die Schule ist bemüht, regelmäßig Lesewettbewerbe stattfinden zu lassen, bei denen die Kinder ihre Lesefertigkeit unter Beweis stellen können. Die Teilnahme der Buschkampschule am Computerprogramm www.antolin.de  ist gegeben. Die SchülerInnen beantworten  über das Internet Fragen zu Büchern, die sie zuvor als „echtes“ Buch gelesen haben. Ein Punktekonto spornt dabei zum Weiterlesen an.

Morgensingen
Ungefähr einmal im Monat treffen wir uns in der Eingangshalle zum gemeinsamen Morgensingen die Klassen1/2 oder 3/4. Es werden Morgenlieder und zur Jahreszeit passende Lieder mit Gitarren- oder Klavierbegleitung gesungen, aber auch rhythmische Sprechspiele eingeübt oder Gedichte und Texte aus dem Unterricht vorgetragen.

Notfälle
Hat sich ein Kind verletzt, leisten wir in der Schule Erste Hilfe. In ernsteren Fällen werden die Eltern umgehend telefonisch informiert. Damit wir sie oder eine andere Vertrauensperson erreichen können, benötigen wir neben Ihrer häuslichen Telefonnummer auch Notfallnummern. Sollte eine ärztliche Versorgung nötig sein, wird diese von uns veranlasst. Falls die Eltern oder die Vertrauensperson nicht erreichbar sind, erfolgt die Begleitung durch eine Lehrkraft.

Offene Ganztagsschule (OGS)
siehe unter „OGS“ auf der Startseite

Pausen 
In den großen Pausen bietet unser Außengelände viele Möglichkeiten zur Bewegung an frischer Luft. Jede Klasse hat außerdem eine Kiste mit Spielmaterialien, die gegen ein Pfand ausgeliehen werden können. Bei heftigem Regen bleiben die Kinder in den Klassen und entspannen sich dort. Auch dafür stehen Spiele zur Verfügung.

Pausendisco
Alle 4 – 6 Wochen gibt es während der großen Pause eine Pausendisco. Sie findet in der Turnhalle oder bei schönem Wetter vor dem Haupteingang statt. Einzelne Klassen führen mit ihren Lehrerinnen Bewegungslieder, Tänze oder rhythmische Sprechspiele vor und laden alle, die Lust haben, zum Mitmachen ein.

Radfahren 
An der Buschkampschule wird Fahrradunterricht von der ersten Klasse an erteilt. Er findet zunächst auf dem Schulhof statt und später in der vierten Klasse zusätzlich im Straßenverkehr unter Mithilfe der Polizei. Dann legen die SchülerInnen auch ihre Radfahrprüfung ab. Für die SchülerInnen des dritten Jahrgangs führen wir in Zusammenarbeit mit der Volksbank Bielefeld das ADAC-Geschicklichkeitsturnier durch.
Für den Fahrradunterricht stehen schuleigene Räder in verschiedenen Größen zur Verfügung, die der Förderverein vor einigen Jahren angeschafft hat. Ab der dritten Klasse dürfen die Kinder alleine mit dem Fahrrad zu Schule kommen. Dann bringen sie in der Regel auch die eigenen Räder zum Fahrradtraining mit.

Schulprogramm 
Wir freuen uns sehr, wenn Sie mehr über die Arbeit an unserer Schule erfahren möchten. Informieren Sie sich daher direkt unter „Schulprogramm“ auf der Startseite.

Schulunfälle
Alle Kinder sind über den Gemeindeunfallversicherungsverband (GUVV) bei Unfällen versichert. Das gilt für den direkten Schulweg, sowie für alle Schulveranstaltungen. Bitte melden Sie einen eventuellen Unfall auf dem Schulweg unverzüglich im Sekretariat, wenn Sie mit Ihrem Kind den Arzt aufsuchen mussten.

Unterrichtsausfall/ Stundenplanänderungen
Wenn Unterrichtsstunden ausfallen, werden Sie hierüber vorher informiert. Auch bei Stundenplanänderungen werden in der Regel täglich die Fächer Deutsch und Mathematik erteilt. Das Sportzeug sollte ebenfalls jeden Tag verfügbar sein. 

Unterrichtsverkürzung an heißen Sommertagen/ Hitzefrei
Der „Runderlass Hitzefrei“ erlaubt es Schulen, den Unterricht zu verkürzen, sollte die Raumtemperatur morgens bereits auf über 27 Grad ansteigen. Wenn der Wetterbericht einen heißen Sommertag vorhersagt, informieren wir Sie, wenn am nächsten Tag der Unterricht nach der 4. Stunde beendet wird. OGS/VÜM finden statt. Falls Sie keine Möglichkeit sehen, Ihr Kind zu dieser Uhrzeit abzuholen, bitten wir um eine kurze schriftliche Mitteilung,dann wird Ihr Kind von uns betreut (bis zum Schulende nach Plan). 

Unterrichtszeiten
Zeit zum Ankommen:                07:45 - 08:00 Uhr
1. Stunde:                                08:00 - 08:45 Uhr
2. Stunde:                                08:50 - 09:35 Uhr
Frühstücks- und Hofpause:         09:35 - 10:00 Uhr
3. Stunde:                                10:00 - 10:45 Uhr
4. Stunde:                                10:50 - 11:35 Uhr
Hofpause:                                11:35 - 11:45 Uhr
5. Stunde:                                11:45 - 12:30 Uhr
6. Stunde:                                12:35 - 13:20 Uhr

Kinder, die ab der 1. Stunde Unterricht haben, dürfen um 7:45 Uhr das Schulgebäude betreten. Kinder, die zur 2. Stunde Unterricht haben, warten bis zum Gong um 08:45 Uhr auf dem Schulhof, um den Unterricht der anderen Klassen nicht zu stören. 
Die 5-Minutenpausen zwischen den Doppelstunden dienen dem Wechsel der Lehrkräfte und SchülerInnen von einem Raum zum anderen. Außerdem nutzen besonders die jüngeren Kinder die Zeit gerne, um kurz an die frische Luft oder auf die Toilette zu gehen.

Umzug 
Wenn Sie Ihre Wohnung wechseln, geben Sie bitte frühzeitig im Sekretariat Ihre neue Adresse an. Sie müssen dann eine Entscheidung fällen, ob das Kind an der Buschkampschule bleiben oder in einer wohnortnahen Schule angemeldet werden soll.   

Verhalten bei Läusen und schweren Infektionskrankheiten
Da sich Läuse schnell übertragen, ist es besonders wichtig, dass Sie die Schule sofort informieren. So können die anderen Kinder schnell untersucht und gegebenenfalls behandelt werden. 
Ebenso informieren Sie uns bitte unverzüglich im Falle einer schweren Infektionskrankheit (Scharlach, Keuchhusten, Windpocken …), um die Ausbreitung der Erkrankung möglichst einzudämmen. 

Verkehrserziehung 
In Zusammenarbeit mit dem Verkehrssicherheitsrat der Stadt Bielefeld und der Polizei finden in jedem Schuljahr verschiedene Aktionen zur Verkehrserziehung statt.

Waldjugendspiele
Die 4. Klassen nehmen jedes Jahr an den Waldjugendspielen teil, die von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald durchgeführt werden. Die Kinder verbringen einen Vormittag im Wald und lernen an verschiedenen Stationen vieles über dort lebende Pflanzen und Tiere.

Zeugnisse
In der Schuleingangsphase erhalten die Schülerinnen und Schüler Zeugnisse jeweils zum Ende des Schuljahres. Die Schulkonferenz der Buschkampschule hat am 16.04.2015 beschlossen, dass ab dem Schuljahre 2014/15 beginnend mit dem 1. Schuljahr kriteriengestützte Zeugnisse in Tabellenform (Rasterzeugnisse) erstellt werden. Die Leistungsbeurteilung wird durch die verbindlichen Beurteilungskriterien transparenter und vergleichbarer. Für Eltern werden die Grundlagen der Beurteilung und damit die Kompetenzerwartungen erkennbarer. Damit ist der auch der Leistungsstand des Kindes besser ersichtlich und es können z.B. Fördermaßnahmen daraus abgeleitet werden.

Im 3. Schuljahr und 4. Schuljahr erhalten die Schülerinnen und Schüler Noten in den Fächern der Stundentafel im Halbjahreszeugnis und am Ende des Schuljahres im Versetzungszeugnis. Im Schuljahr 2016/17 erhalten die Drittklässler der Buschkampschule erstmals Rasterzeugnisse. Der 4. Jahrgang erhält am Ende des 1. Schulhalbjahres ein Notenzeugnis sowie einen kompetenzorientierten Beratungsbogen zur Vorlage bei der Anmeldung zur weiterführenden Schule.

Zirkus 
Jedes Kind soll in seiner Zeit an der Buschkampschule einmal Zirkusluft schnuppern. Darum findet alle vier Jahre in Zusammenarbeit mit einem professionellen Schulzirkus eine Projektwoche zum Thema statt. Am Ende steht die Aufführung in einem echten Zirkuszelt.    



 
 
     
 
  Datenschutzerklärung
   
zur Datenschutzerklärung